Der zweite Streich: Erfolg auf ganzer Linie!

Der zweite Streich: Erfolg auf ganzer Linie!

Unter dem Motte “Der zweite Streich” veranstaltete die Südfränkische Bläserphilharmonie das zweite Orchesterprojekt. Die Zahl „zwei“ spielte 2019 eine große Rolle: Nicht nur, dass es die zweite Arbeitsphase des Orchesters ist, es wurde mit Ramona Schwarzer neben Daniel Bernet (musikalische Leitung) auch eine Gastdirigentin eingeladen. Des Weiteren gab es diesmal mit Gunzenhausen und Rednitzhembach zwei Abschlusskonzerte.

An zwei Probenwochenenden von Freitag bis Sonntag und einem Probensamstag wurde das folgende anspruchsvolle Konzertprogramm einstudiert:

The Centurion – Philip Sparke
Mont Blanc – Otto M. Schwarz
In a Persian Market –  Albert Ketèlby / Arr. Michael Jerg 
Thriller – Michael Jackson / Arr. Miho Hazama

– Pause –

Young Pheasants in the Sky – Satoshi Yagisawa
Pennsylvania Faux Songs – Johan de Meij
Espana Cani – Pascual Narro Marquina / Arr. Clark McAlister, Alfred Reed 
“At Worlds End” – Hans Zimmer / Arr. Erik Rozendom

Bereits die ersten Probenstunden ließen vermuten, dass die beiden Konzerte etwas ganz Besonderes werden würden. Die Harmonie im Orchester war deutlich zu spüren und die Musiker verschmolzen schnell zu einer Einheit. Auf diese Weise entstanden wahre Freundschaften!

Die beiden Konzerte bildeten schließlich den krönenden Abschluss der Arbeitsphase 2019. Das Gefühl der hochzufriedenen Musiker wurde vom anhaltenden Applaus des begeisterten Publikums bestätigt und sorgte auf beiden Seiten für Glücksmomente.

An dieser Stelle möchten wir uns bei unseren Musikern, Dirigenten, Organisatoren, Sponsoren und Besuchern noch einmal sehr herzlich bedanken. Wir freuen uns bereits auf das Projekt 2020!

Schreibe einen Kommentar